SEO-Stammtisch in München am 12.12.2007

Die Location, namentlich das Café Lebenslust am Hohenzollernplatz, brach – wie von Stammtisch-Veranstalter Uwe Tippmann vorausgesagt – „aus allen Nähten“. Das von ihm gestern veranstaltete SEOler-Treffen fand in dem mit wirklich nettem Ambiente versehenen Café bzw. dessen Kellergewölbe statt.
Cafe Lebenslust Interieur

Nach anfänglich erst langsam eintröpfelnden Teilnehmern setzte der Run ca. um 18h ein. Als Special Guest wurde Ralf Engelschall, Erfinder des v.a. unter SEOlern bekannten Apache Moduls „mod_rewrite“, erwartet. Doch auch die restliche Gästeliste konnte sich sehen lassen, und die Grüppchenbildung wurde glücklicherweise des Öfteren von einigen Teilnehmern durchbrochen.
Three makes a crowd

Uwes Vorschlag Nummer 1, auf die bayrische Gelassenheit zu setzen, wurde speziell von einem Teilnehmer beherzigt, der sich mit einem passenden T-Shirt brüstete :) (Leider kein Bild vorhanden)

Selbst ein „Google-Bauarbeiter“ (Fridaynight – das liebt er wenn man ihn so schreibt!) war mit einem Kollegen zugegen:
Ein Google-Bauarbeiter mit Berufskleidung ;)

Alles in allem war es eine gute Möglichkeit, sich über die funktionierenden und weniger gängigen Methoden in Sachen Suchmaschinen-Optimierung auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.
Teilnehmer von Bigmouthmedia

Wir alle, bis jetzt im Besonderen Heiko, Phil, Markus, Robert, Julian und Jens, hoffen, dass so etwas bald wiederholt wird.

Weitere Eindrücke gibt es auch schon, und zwar hier:
http://www.affiliateboy.de/archives/381
Hier ist sogar noch ein Video zu finden, allerdings war es schon etwas später:
http://skuub.de/seo-stammtisch-muenchen-weihnachtsgruesse/

Greets,
Lestarte

12 Responses to “SEO-Stammtisch in München am 12.12.2007

  • Achso Schade. Hätte ich das gewusst, wäre ich gerne gekommen. Ich dachte das ganze ist etwas „elitärer“ und nur für die „Besten“ :-)

  • @markus:
    Ach, das würde ich gar nicht sagen… Waren viele Einzelpersonen (sprich, non-Companys) da, und welche die nebenbei studieren zum Bleistift.
    Next time, eh?

  • Wäre gerne dabei gewesen, allerdings mache ich das ganze ja nicht Hauptberuflich und bin daher sicherlich nicht die „Zielgruppe“ der Veranstaltung gewesen.

Trackbacks & Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.